Wie man die Digital Buying Journey verbessert

Wie man die Digital Buying Journey verbessert

Die digitale Transformation im Versicherungsvertrieb findet schon seit einiger Zeit statt, hat sich jedoch in letzter Zeit stark beschleunigt.

Letztes Jahr, als die Pandemie fast alle Menschen auf der Welt betraf, begannen viele Menschen, über ihren Versicherungsschutz (neu) nachzudenken.  Infolgedessen stieg die Nachfrage im digitalen Kanal und wurde in der Versicherungsbranche strategischer (deren Vertrieb bis dahin hauptsächlich von Menschen gesteuert wurde – entweder durch Berater oder Agenturnetzwerke).

Eine Studie von McKinsey & Company (1) hat gezeigt, wie schnell sich das Konsumverhalten verändert hat. In einer Umfrage über Lebensversicherungen vom Oktober 2019 gaben nur 38 % der Befragten an, dass ihr bevorzugter Vertriebskanal digital ist. Nach den ersten Wochen der weltweiten Pandemie führte McKinsey & Company die Umfrage erneut durch. Überraschenderweise war dieser Anteil auf 54 % angestiegen.

Die Kundenpräferenz für digitale Vertriebskanäle stieg von 38 % im Oktober 2019 auf 54 % nach der ersten Pandemiekrise

Mc Kinsey & Company Research

Doch wenn wir ehrlich sind, war dieser Wandel nicht unvorhersehbar. Schon vor der Pandemie steigerten full-stack Insurtech- und Big-Tech-Unternehmen die Erwartungen der Kunden, indem sie eine vollständig digitale Customer Journey und blitzschnelle Angebote mit Hilfe von Underwriting-Technologien auf Basis künstlicher Intelligenz anboten.

Die Customer Experience in den digitalen Kanälen wird daher zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor, und die Versicherer müssen sicherstellen, dass sie mit den Erwartungen der Kunden Schritt halten.

Optimierte Digital Journey: ein Muss für eine starke Kundenbindung, auch in der Versicherung

Um mit den neuen Tech-Playern konkurrieren zu können, die bei der Customer Experience die Nase vorn haben, müssen traditionelle Versicherer einen personalisierten Ansatz bei der Gestaltung ihrer digitalen Customer Journey verfolgen.

Die Personalisierung ermöglicht es, die Customer Journey nahtlos zu gestalten, die Conversion zu steigern und die Kunden durch den Verkaufsprozess zu führen. Jede Phase des Sales Funnels kann personalisiert werden.

Aber wie schafft man eine digitale Customer Journey mit mehr Personalisierung?

Verleihen Sie Ihrer Digital Experience eine “persönliche Note” mit Zelros

Im Juli wurde der Zelros Bossa Nova Release veröffentlicht und führte das neue Feature Discovery & Advice API ein, die Ihrem Vertrieb einen einzigartigen Mehrwert für digitale Kanäle bietet.

Zelros bietet den digitalen Marketingteams der Versicherer eine neue Art, proaktiv personalisierte Botschaften zu übermitteln.  Jedes Kundenprofil wird mit externen Daten angereichert, um ein vollständiges Bild des Kundenkontextes zu erhalten. Diese Anreicherung ermöglicht es, neue Chancen oder Bedürfnisse zu entdecken, die mit First-Party-Daten allein nicht zu erreichen sind.

Zelros liefert die relevantesten Lebensmomente, z. B. erkennt es, dass ein Kunde in eine neue Wohnung gezogen ist. Es liefert auch das Versicherungsangebot, das den Bedarf am ehesten deckt, und die wichtigsten Verkaufsargumente, um den Kunden zu überzeugen.

Darüber hinaus lernt unsere KI-Engine kontinuierlich aus jeder Kundeninteraktion, um die Empfehlungen zu verbessern.

Dies entspricht den Erwartungen der neuen digitalen Nutzer: Sie wollen, dass die Versicherer sie gut genug kennen, um ihnen in den wichtigsten Momenten ihres Lebens die beste Online-Unterstützung und Beratung zu bieten. Deshalb ermöglicht unsere Lösung den Versicherern die Erstellung ihrer Banner, die Anpassung der Botschaften und die Definition des Targetings an einem Ort, so dass die Marketingteams die Botschaften auf allen Vertriebskanälen ohne technische Reibungsverluste ändern und kontrollieren können.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder eine exklusive Demo der Discovery and Advice API von unserem Team erhalten möchten.

(1) McKinsey & Company, Moving to a user-first, omnichannel approach – https://www.mckinsey.com/industries/financial-services/our-insights/moving-to-a-user-first-omnichannel-approach